„Sie sind Stützpfeiler unseres Unternehmens“

Zum zweiten Mal in 2021 hat groninger im November und Dezember langjährige Mitarbeiter für ihre Treue zum Unternehmen geehrt. 37 Jubilare blicken gemeinsam auf 540 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück.

Zum zweiten Mal für 2021 fand im November und Dezember die Jubilar-Ehrung bei groninger statt. 37 langjährige Mitarbeiter aus Crailsheim und Schnelldorf wurden für insgesamt 540 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung auf drei Termine aufgeteilt, um die jeweiligen Gruppen möglichst klein zu halten.

Trotz striktem Einhalten der Abstands- und Hygiene-Regelungen war die Stimmung locker und familiär. 

„Gerade in Zeiten wie diesen sind Loyalität, Vertrauen und Teamfähigkeit wichtiger denn je“, sagt Geschäftsführer Jens Groninger an die Jubilare gewandt. Bruder Volker Groninger ergänzt: „Mitarbeiter wie Sie sind die Stützpfeiler unseres Unternehmens und der Kitt, der unsere Teams zusammenhält.“ Die Jubilare stellten den verlässlichen Wissenstransfer zwischen Jung und Alt, zwischen neuen Ideen und bewährtem Arbeitsalltag sicher und seien daher der entscheidende Faktor für den Erfolg des Maschinenbauunternehmens, sind sich die Geschäftsführer einig.

Wie üblich, ließen es sich die beiden nicht nehmen, gemeinsam mit den Jubilaren eine Zeitreise in die Vergangenheit zu unternehmen. Dabei kam auch dieses Mal die eine oder anderer vergessen geglaubte Anekdote ans Tageslicht.

Was dabei besonders auffiel: die intensive Reisetätigkeit der Jubilare für die Firma.

„Ich war auf fast jedem Kontinent für groninger unterwegs. Bis auf Australien“, sagt beispielsweise Sven Wurzinger, der seit 25 Jahren dabei ist.

Bei Viktor Alberg und Steffen Bleher, beide ebenfalls seit 25 Jahren bei groninger beschäftigt, sowie Elias Bartel, der seit 10 Jahren für das Familienunternehmen tätig ist, sieht das ganz ähnlich aus: „Asien fehlt noch, aber sonst war ich quasi überall“, schildert Alberg.

Das Besondere für ihn: In all den Jahren habe er sich stets neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen können. „Langweilig wurde es nie“, fasst er sein Vierteljahrhundert bei groninger zusammen.

Jens und Volker Groninger dankten den Mitarbeitern für die Treue zum Unternehmen und die stets zuverlässige Arbeit. Auch Firmengründer Horst Groninger, der bei einem Termin dabei war, wandte sich dankbar an seine Mannschaft und lud zum Dialog ein: „Gemeinsam haben wir schon viel geschafft, weil wir zusammengehalten haben und ehrlich zueinander waren. Das ist auch in Zukunft unser Erfolgsgeheimnis. Lassen Sie uns das also auch weiterhin tun. Wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt, kommen Sie zu uns – unsere Türen stehen Ihnen immer offen.“

Bereits im Sommer 2021 hatte groninger 25 Mitarbeiter für 340 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. Damit steigt die Zahl der Jubilare, die in 2021 ausgezeichnet wurden, auf 62. Gemeinsam kommen sie auf 880 Jahre Betriebszugehörigkeit.

Geehrt wurden für …

… 30 Jahre Betriebszugehörigkeit: Thomas Albig, Henning Hofmann, Michael Reich, Stefan Teichmann

… 25 Jahre Betriebszugehörigkeit: Viktor Alberg, Steffen Bleher, Rainer Erhardt, Markus Stegmeier, Christian Stirner, Sven Wurzinger

… 10 Jahre Betriebszugehörigkeit: Elias Bartel, Jason Baumann, Maik Baumann, Heiko Brumm, Andreas Ebert, Andreas Fuchs, Michaela Groninger, Bernd Hallmen, Axel Hofmann, Marcel Kamptmann, Jan Kiutra, Tobias Köhnlechner, Frank Kretschmann, Thomas Kurz, Fabian Layher, Erwin Liebich, Daniel Ludwig, Simon Lutz, Markus Rößner, Kai Schön, Gertrud Schüler, Jan Thumm, Andre Wagemann, Chris Wassermann, Florian Wastensteiner, Franz Weber, Anna-Lena Wondrak

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner Presse

Lydia-Kathrin Hilpert