Pharma Aldenhoven

Flexible Abfüllanlagen zur Verarbeitung von Consumer Healthcare Produkten

Kunde: Pharma Aldenhofen

Projekt: Unkompliziertes und schnelles Umrüsten

Zeitraum: 2019/2020

Pharma Aldenhoven reagiert auf die steigende Nachfrage durch immer individuellere Produkte, indem sie sich für zwei groninger Füll- und Verschließmaschinen entschieden haben. Mit diesen hochmodernen und flexiblen FLEXCARE 100 Linien können künftig alle benötigten Formate verarbeitet werden.

Projektdetails

  • Servo-gesteuerter linearer Rechentransport für Transportbecher
  • Servo-gesteuerter Pumpenhub und Rotationsbewegung für eine präzise Dosierung der vorgegebenen Füllmenge
  • Vollautomatische 100 % IPK Waage für Tara und Brutto Wiegung
  • Verschließstation Nr. 1: Servo-gesteuerte Einsetzstation mit Sortiertopf auf der Grundmaschine für die Verarbeitung von Pulvereinsätzen der B12-Produkte, Tropfeinsätzen oder Stopfen
  • Verschließstation Nr. 2: Servo-gesteuerte Vorschraubstation und drehmomentgesteuerte Nachschraubstation mit Sortiertopf auf der Grundmaschine für die Verarbeitung von Sprühpumpeinsätzen, Prellverschlüssen oder drehmomentüberwachten Schraubverschlüssen
  • Verschließstation Nr. 3: Servo-gesteuerte Aufsetzstation mit Sortiertopf auf der Grundmaschine für die Verarbeitung von Messbechern oder Überkappen
  • Visuelle In-Prozess-Kontrollstationen nach jeder Verschließstation
  • Schneller und werkzeugloser Formatteilwechsel
  • Optimale Zugänglichkeit und eine gute Reinigungsfreundlichkeit

Über Pharma Aldenhoven

Das in Nordrhein-Westfalen ansässige Unternehmen ist Teil der Maxim Gruppe und beliefert u.a. namhafte Drogerie- und Discountketten mit diversen Arzneimitteln in flüssiger, halbfester und fester Form. Dazu gehören auch die vermutlich in jedem deutschen Privathaushalt vorzufindenden OTC-Arznei-, Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte der Maxim Gruppe angehörenden Pharma Aldenhoven GmbH & Co. KG.

Neben freiverkäuflichen Arzneimitteln stellt Pharma Aldenhoven eine umfangreiche Produktauswahl verschiedener Nahrungsergänzungsmittel sowie Medizinprodukte nach DIN ISO Zertifizierung her. Bekannt sind hier vor allem pflanzliche Arzneimittel, wie zum Beispiel Spitzwegerich Hustensaft V, Melissengeist E, Japanisches Heilpflanzenöl, Venen-Aktiv-Creme und Zinksalbe.

Bereits seit 2004 setzt die Maxim Gruppe auf die bewährte Technik aus dem Hause groninger.
So werden nun auch am Standort in Aldenhoven verschiedenste Produkte auf den groninger Füll-und Verschließsystemen verarbeitet - genauer gesagt auf zwei FLEXCARE 100 Linien.

Das Projekt

Der Individualisierungsgrad für OTC-Arznei-, Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte nimmt seit einigen Jahren kontinuierlich zu.  Diesen Trend beobachtet man auch am Markt der Lebensmitteldiscounter und Drogerieketten, welches beides Kunden der Firma Pharma Aldenhoven sind. Pharma Aldenhoven reagiert auf die steigende Nachfrage durch immer individuellere Produkte, indem sie sich für zwei groninger Füll- und Verschließmaschinen entschieden haben. Mit diesen hochmodernen und flexiblen FLEXCARE 100 Linien können künftig alle benötigten Formate verarbeitet werden. Gemeinsam mit dem Kunden haben wir uns entschieden, ein Bechertransportsystem auf den beiden Linien zu verbauen. So werden wir dem hohen Individualisierungsgrad der verschiedenen Objekte gerecht und die Rüstzeiten können kurz gehalten werden. Folglich ist es möglich, dass die vielen verschiedenen Formate, welche auf den Linien abgefüllt werden, flexibel und schnell produziert werden können.

Der Füllbereich der beiden FLEXCARE 100 Linien ist mit mehreren Servoantrieben ausgestattet. Dies hat den Vorteil, dass die Füllgeschwindigkeit und die Füllkurve je nach Produkt individuell eingestellt werden können und man die maximal mögliche Maschinenleistung bei jedem Produkt – egal ob niedrig– oder hochviskos erreicht wird.

Da Pharma Aldenhoven mehrfach täglich die Formate umrüstet, wurde besonders Wert auf ein möglichst unkompliziertes und schnelles Umrüsten gelegt. Jedes Formatteil ist daher als Stecksystem so konstruiert, das der Maschinenbediener den Formatteilwechsel schnell und werkzeuglos durchführen kann. Um den Produktwechsel ebenfalls schnell und effizient durchführen zu können, wurde die Füllstation mit einem zusätzlichen Nasssatz ausgerüstet.

Eine weitere Besonderheit an den beiden FLEXCARE 100 Linien ist, dass visuelle In-Prozess-Kontrollstationen durch Zeilensensoren installiert wurden, wodurch die manuelle Qualitätskontrolle der abgefüllten Produkte entfällt.

Die beiden hochflexiblen Füll- und Verschließanlagen FLEXCARE 100 mit ihrem schlanken, LF-freundlichen Maschinendesign eignen sich für mittlere bis hohe Ausbringungsmengen und erfüllen die für Pharma Aldenhoven sehr wichtigen Anforderungen: maximale Flexibilität, kürzeste Rüstzeiten sowie die konsequente Umsetzung der GMP Anforderungen für Produkte in höchster Qualität.

Mit der Firma groninger ist es uns gelungen, eine hochmoderne und flexible Linie zu gestalten, mit der wir alle Formate abbilden können.

Jürgen Lutze
CTO und Mitglied der Geschäftsleitung bei Pharma Aldenhoven

Ich bin besonders stolz darauf, dass ich 2004 die Zusammenarbeit mit der Firma groninger gewählt habe.

Jürgen Lutze
CTO und Mitglied der Geschäftsleitung bei Pharma Aldenhoven